Herzlich willkommen Handarbeiten für Sternenkinder & Frühchen

11.10.2019

Uniklinik Bonn, Venusberg

Auch die Mitarbeiter der Station NIPS auf dem Venusberg in Bonn freuten sich wieder über eine ansehnlich Spende. Herr Dr. Dresbach war sichtlich gerührt!

Facebook-Eintrag der NIPS:

Wir hatten heute wieder mal netten Besuch auf der NIPS!

Rosemarie Schuster und Monika Hermanni haben uns kistenweise selbstgestrickte und genähte Decken, Mützen, Socken, Handschuhe und Kuscheltiere für unsere Frühchen gebracht!

Wir können nur erahnen, wie viel Zeit und Mühe in den tollen Sachen stecken!

Für eine handgestrickte Decke benötigen die beiden ca. 10 Stunden!!!

Wir sind begeistert! Vielen Dank!

November 2019

Don-Bosco-Haus Siegburg

Das Jahr wieder durchgearbeitet und so freuten sich die Verantwortlichen im Don- Bosco- Haus wieder über eine beachtliche Anzahl Socken, Mützen, etc. Herr Dr. Christmann wird die Handarbeiten mit in die Weihnachtspakete geben, die den Wohnungslosen während der Adventsfeier überreicht werden.

November 19

Beerdigungsinstitut Berges Sankt Augustin

Frau Berges vom Beerdigungsinstitut in St. Augustin - Niederpleis bekam wieder ein paar Nestchen, welche ich für die Bestattung der Sternenkinder komplett hergerichtet habe.

Mai 2020

Uniklinik Bonn, Venusberg

Im Mai 2020 besuchte ich mit Eveline Thos das neue ElKi (Eltern-Kind-Haus) der Uniklinik auf dem Venusberg in Bonn. Die Hebamme, Frau Hösel, erwartete uns, um unsere Spenden entgegen zu nehmen. Diesmal waren es wieder mehrere Pakete mit zusammen ca. 20 kg Handarbeiten

06.11.2020

Uniklinik Bonn, Venusberg

Neonatologie Universitätsklinikum Bonn

Facebook-Eintrag der NIPS:

Seit Jahren besucht uns Rosemarie Schuster regelmäßig auf unserer Intensivstationen und bringt uns kistenweise (!) gehäkelte Decken und Socken, handgenähte Bodys und Strampelsäckchen. Frau Schuster näht und häkelt täglich mehrere Stunden mit ihren Freundinnen für unsere kleine Patienten. Die älteste der Freundinnen ist 78 Jahre und hat sieben (!) Nähmaschinen zu Hause. Jedes einzelne Stück ist mit viel Liebe hergestellt. Meist ist eine kleine Wollmütze das erste Kleidungsstück unserer Frühgeborenen. Für viele Eltern sind dies später auch wichtige Erinnerungsstücke, die sie mit der schweren Zeit während der intensivmedizinischen Betreuung ihrer Kinder verbinden. Frau Schuster brachte uns heute über 300 handgearbeitet Einzelstücke. Alle Stoffe und Materialien wurden von den Freundinnen um Frau Schuster selbst bezahlt. Wenn wir daran denken, wie viele Stunden es gebraucht hat, um alle diese schönen Sachen herzustellen sind wir sprachlos! Liebe Frau Schuster, Frau Hermanni, Frau Matzel, Frau Fiegle wir sind Ihnen sehr dankbar!

22.03.2021

Kreissaal St. Johanneskrankenhaus Sieglar

Frau Mahlberg nahm Einschlagdecken und Mützchen für Sternenkinder entgegen

26.03.2021

Uniklinik Bonn, Venusberg

Neonatologie Universitätsklinikum Bonn

Facebook-Eintrag der NIPS:

Heute hat uns wieder Frau Schuster besucht. Im Gepäck hatte sie über 400 Einzelteile für unsere Frühchen. Alle von ihr und ihren Freundinnen genäht oder gehäkelt. Von der Mütze bis zum selbstgehäkelten Teddy war alles dabei! 1000 Dank!

Ein junger Zwillings- Vater freut sich sichtlich über die schönen Sachen für seine kleinen Töchter!!

17.09.2021

Odendorf

107 Paar gestrickte Socken gingen an die Flutopfer in Odendorf.

12.10.2021

Uniklinik Bonn, Venusberg

Frauenklinik Universitätsklinikum Bonn

12.10.2021

Uniklinik Bonn, Venusberg

Neonatologie Universitätsklinikum Bonn

Abgabe an den Pflegedienstleiter Herrn Kremer

12.11.2021

Evangelisches Krankenhaus Köln-Kalk

Abgabe an Hebamme Frau Schleeßelmann

12.11.2021

Universitätsklinikum Bonn

Abgabe für die Sternenkinder bei Frau Daub

12.11.2021

Universitätsklinikum Bonn

Abgabe auf der Kinder-Intensivstation mit Frau Josefus & Schwester Debbie

06.12.2021

Universitätsklinikum Bonn

Nikolaustag im ElKi mit Prof. Gembruch & Hebamme Frau Hösel

Im Anschluß durfte ich bei den Frühchen an jedem Bett Nikolausstiefel befestigen. Die Schwestern und Pfleger waren von der Aktion begeistert.

10.12.2021

Krankenhaus Mechnernich

Heute war ich in Mechernich und habe dort im Krankenhaus eine erste Abgabe von Sternenkleidung an die Geburtstation übergeben.

Frau Pützer und ihre Kolleginnen freuten sich riesig über die Spende

© Schuster 2021 - Cookie-Hinweis nach EU-Vorgabe: Diese Seite verwendet keine Kekse! - Diese Seite nutzt keine Statistiken/Zähler!